Kung Fu Regensburg

Kung Fu Regensburg | Martial Arts Systematics Lexikon

>> Sie wollen Kung Fu in Regensburg lernen? Dann klicken Sie hier! <<

Kung Fu stellt für viele Leute den Oberbegriff für alle Kampfkünste dar. Das ist nur sehr oberflächlich betrachtet richtig. Denn „Kung Fu“ bedeutet nichts anderes als: Die gut gemachte (harte) Arbeit. Kung Fu wird im chinesischen auch Gongfu genannt. Der chinesische Oberbegriff für die Kampfkünste ist nicht Kung Fu, sondern Wushu.

Popularität erreichte das Kung Fu ca. 1960 durch Bruce Lee, der das Wing Chun – Kung Fu nach Amerika brachte und dort auch Kung Fu unterrichtete, bevor er seinen eigenen Stil, das Jeet Kune Do, entwickelte. 

Es gibt hunderte verschiedene Stile im Kung Fu. Die wohl bekanntesten sind Wing Chun, Hung Gar, Praying Mantis, Choi Ly Fut und Wing TsunSogar im Kino wird Karate und Kung Fu über einen Haufen geworfen. Im neu verfilmten „Karate-Kid“ wird Kung Fu und nicht traditionelles Karate gezeigt.  

Martial Arts Systematics Kung Fu

Auch Marital Arts Systematics ist als Kung Fu Stil einzuordnen. Wir vertreten die freiheitliche Entfaltung, die stilübergreifend stattfindet, weil wir uns am Menschen orientieren und nach Prinzipien unterrichten. Wir sind jedoch keine wahllose Mischung aus Techniken oder Stilen, sondern fügen zusammen, was zusammen gehört. Und trennen das, was es zu trennen gilt. 

Kung Fu Regensburg.